IQNA

Wissenswertes über den Koran / 6

Tag der Auferstehung und Wunder des Korans

13:28 - November 24, 2022
Nachrichten-ID: 3007281
Teheran (IQNA)- In den letzten zwei Jahrhunderten war das Leben von Tieren insbesondere von Insekten für den Menschen bemerkenswert und erstaunlich. Der Mensch beobachtet das Verhalten von Insekten seit Jahren und betrieb umfangreiche Forschungen. Aber es ist interessant, dass vor vielen Jahrhunderten die kleinen und zarten Bewegungen von Insekten vom Islam beschrieben wurden.

Laut IQNA trotz des Laufes der Zeit wurden neue Aspekte des Wunders des Wortes der Offenbarung entdeckt, die auf ihre Weise bemerkenswert und zum Nachdenken anregend sind und ein eindeutiger Beweis dafür ist, dass dieses Buch kein menschliches Wort ist und Gott, der das Universum auf die genaueste Weise erschuf herb sandte.

Eines der Beispiele, die erwähnt werden können ist in Vers 4 der Surah Qara'a: „Der Tag, an dem Menschen (wegen Verwirrung und Angst) wie Schmetterlinge zerstreut werden.“ Dieser Vers vergleicht den Zustand der Menschen am Abrechnungstag mit Schmetterlingen zerstreut in der Luft.

Am Tag des Gerichts befindet sich der Mensch in einem Zustand der Furcht, Angst und Sorge und weiß nicht wohin er geht. Genau wie ein Schmetterling, der ungeordnet fliegt und nicht zu wissen scheint wohin er fliegt.

Das Wort „Al-Mabthoth“ in diesem Vers bedeutet zerstreut. In diesem Vers verglich Gott der Allmächtige die Menschen am Tag der Auferstehung mit Schmetterlingen die überall verstreut sind. Denn an diesem Tag klagen die Menschen, sind ungeduldig und ängstlich, jeder ist beschäftigt und ist ängstlich.

Das Wort „Schmetterling“ wird nur in Vers 4 der Sure Qara'a verwendet um den Zustand der Menschen am Tag der Auferstehung zu beschreiben. Natürlich wird dieses Gleichnis auch in der Sure Qamar erwähnt aber diesmal werden Menschen mit zerstreuten Heuschrecken verglichen: „Sie sind wie zerstreute Heuschrecken“ (Qamar/7), was bedeutet, dass sich die Menschen am Tag der Auferstehung wie Heuschrecken verstreut in der Luft bewegen.

Laut Kommentatoren beziehen sich diese beiden Verse auf zwei verschiedene Situationen in Bezug auf den Tag des Gerichts. Eine davon ist wenn Menschen in Panik aus dem Grab kommen wie verstreute Schmetterlinge aufeinander zugezogen werden und aufeinanderprallen. Der zweite Fall ist wenn ein Herold ruft und Menschen ihm antworten und wie verstreute Heuschrecken in einer Gruppe auf ihn zugehen: "wie verstreute Heuschrecken aus [ihren] Gräbern kommen. " . (Qamar/7).

Der Vergleich von Menschen mit Schmetterlingen und Heuschrecken am Tag der Auferstehung ist eines der Wunder des Heiligen Quran. Weil der Koran vor 1400 Jahren offenbart wurde. Während der Lebenszyklus von Schmetterling und Heuschrecke erst in den letzten zwei Jahrhunderten entdeckt wurde und vor 14 Jahrhunderten niemand den Lebenszyklus und die Bewegung dieser beiden Insekten beachtete war der Heilige Koran ein Pionier in dieser genauen wissenschaftlichen Beschreibung als Gleichnis. Das Zeichen der Genauigkeit, Vollständigkeit und Perfektion dieses Buches ist ewig.

 

IQNA

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
captcha