IQNA

10:56 - May 13, 2017
Nachrichten-ID: 2324427
International: Parlamentsabgeordente im irakischen Arbil haben einen Gesetzesentwurf eingebracht, in dem ein größeres Strafmaß für die Beleidigung der islamischen Heiligkeiten vorgesehen ist.
Wie Iqna unter Berufung auf die Internetseite yerelgundem berichtet, gab das regionale Parlament von Arbil dies am gestrigen Samstag in einer Erklärung bekannt.

Die Parlamentarier verurteilten zudem die Schmähung religiöser Heiligkeiten durch eine kurdisch sprachige Zeitschrift.

Laut den Abgeordneten würde die Verabschiedung des Gesetzesentwurfs keinesfalls zur Einschränkung der Meinungs- und Gedankenfreiheit führen.

Die Gesetzesvorlage sei eher eine Maßnahme dafür, die Spannungen zwischen verschiedenen Gruppen zu mindern und antireligösen Handlungen vorzubeugen.

Das kurdische Magazin hatte in seiner jüngsten Ausgabe einen Artikel aus dem Facebook veröffentlicht, bei dem ein kurdischer in Europa ansässiger Autor die Heiligkeiten der Muslime und des Islam beleidigt hatte.
1006415
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: