IQNA

Ägyptischer Kalligrafist wünscht sich den Koran in der Moschee des Propheten zu kalligrafieren

18:23 - November 12, 2022
Nachrichten-ID: 3007189
TEHERAN (IQNA) – Ein alter Mann aus Ägypten, der schon dreimal den Koran kalligrafiert hat, möchte dies noch einmal tun, dieses Mal in der Moschee des Propheten.in Medina.

Auf der Webseite Cairo24 wurde berichtet, dass Abdul Hakim Nouffel (70 Jahre alt), der in einem kleinen Dorf in dem ägyptischen Regierungsbezirk Gharbia lebt, gesagt habe, dass ihn zuerst sein ältester Sohn aufgefordert habe, den Koran abzuschreiben, da er die Fähigkeit hat, die arabische Schrift zu kalligrafieren.

Seine vier Kinder hätten ihm geholfen, die notwendigen Mittel und das Papier zu besorgen- und dann fing er zu kalligrafieren an.

Er begann die Arbeit in einem Zimmer seines Hauses, wo wenig Lärm und Ablenkung ist, wobei er mit seiner Arbeit nach dem Nachmittagsgebet anfing und sie bis Mitternacht fortsetzte.

Das erste Mal hatte Abdul Hakim den Koran in vier Teilen abgeschrieben. Er hatte dafür sechs Monate gebraucht.

Innerhalb von 600 Tagen hatte er es geschafft, das heilige Buch dreimal zu kaligrafieren.

Der Koran hat 30 Dschoz (Teile(, 114 Suren (Kapitel) und 6263 Verse.

Trotz aller Schwierigkeiten und Herausforderungen gibt ihm der Koran einen Sinn von großer Freude und Glückseligkeit.

Er sagte, dass die Ermutigungen seiner Frau und ihre Hilfe ihm sehr bei der Erreichung dieses Ziels geholfen hätten.

Jetzt hofft er, dass er zusammen mit seiner Frau den Koran in der Moschee des Propheten zum vierten Mal abschreiben darf.

 

3481183

 

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
captcha