IQNA

17:49 - October 16, 2016
Nachrichten-ID: 1837731
Die irakische Stadt Nadschaf ist beim sechsten Symposium der Kulturminister islamischer Länder zur Kulturhauptstadt der Islamischen Welt im Jahr 2012 gewählt worden.
Ebenso wurde bei diesem Symposium, das unter Initiative der islamischen Organisation für Bildung, Wissenschaft und Kultur (ISESCO) in Aserbaidschans Hauptstadt Baku abgehalten wurde Schardsche in den Vereinten Arabischen Emiraten zur Islamischen Kulturhauptstadt 2014 auserkoren, berichtete Ikna unter Berufung auf die syrische Nachrichtenagentur SANA. Weiters hat man die Hauptstadt Katars für das Jahr 2021 als Kulturhauptstadt der Islamischen Welt bestimmt.
Der Informationsdienst der ISESCO forderte bei der Tagung die islamischen Länder auf, zur Verstärkung des kultur-religiösen Dialogs und Vereinheitlichung der Zivilisationen gemäß islamischen Lehren in Bezug auf Frieden, Zusammenleben und gegenseitigem Respekt Anstrengungen zu unternehmen.
Zudem wurden unter Betonung der Wichtigkeit der Medien und Kommunikationsmittel die islamischen Organisationen und Länder aufgerufen, sich zur Konfrontation mit den Beleidigungen und Schmähungen islamischer Heiligkeiten sowie kultureller Merkmale der Muslime zu erheben.
Das dreitägige Symposium der Kulturminister islamischer Länder ging am gestrigen Donnerstag zu Ende.
479061
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: