IQNA

19:24 - April 12, 2017
Nachrichten-ID: 2303365
Politik und Gesellschaft: Südafrikanische Schiiten werden im Monat Mai Trauerfeiern anlässlich des Todestages der Prophetentochter, Hazrate Fatemeh (s.a.), veranstalten.
Das gab Iqna unter Berufung auf eine afrikanische Zweigstelle bekannt.

Ein ehemaliger Theologiestudent der Dschamatol-Mustafa (s.) sagte in diesem Zusammenhang: Verantwortliche und ranghohe Mitglieder von Schiitenzentren in Soweto, Johannesburg und weiteren Städten und Gebieten mit schiitischer Bevölkerung, haben ihre Bereitschaft zur Abhaltung von Trauerfeiern anlässlich des Martyriums von Hazrate Fatemeh (s.a.) bekundet.

Zu dem Schluss sei man auf einer Sitzung gekommen, wo zugleich auch über die Austragung von Zeremonien im Trauermonat Muharram abgestimmt wurde.

Verschiedene islamische Zentren in den Städten Capetown, Durban, Johannesburg etc. halten dann bestimmte Programme aus diesem Anlass ab.

Zu den Trauerfeiern werden auch in dem Land ansässige Iraner, Inder, sowie Muslime aus Pakistan erwartet.

Ebenso wie im Vorjahr werden bei den täglichen Sitzungen zuerst Redner auf die Persönlichkeit der Prophetentochter (s.a.) eingehen, danach folgen Trauergesänge und andere Programme.
983814
Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: