IQNA

Tunesien
11:39 - December 14, 2018
Nachrichten-ID: 3000521
Teheran (IQNA): Die Ergebnisse des 16. internationalen Koran-Wettbewerbs in Tunesien, an dem ein Vertreter aus dem Iran teilgenommen hatte, wurden bekannt gegeben.

Wie IQNA unter Berufung auf das Nachrichtenportal "arabstoday.net" berichtet, wurde die Abschlusszeremonie des internationalen Koran-Wettbewerbs am gestrigen Donnerstag, dem 13. Dezember 2018, im Beisein von dem  Tunesiens Minister für religiöse Angelegenheiten, Ahmed Adhoum,   veranstaltet.

 

Die endgültigen Ergebnisse des  Wettbewerbs wurden auch wie folgt bekannt gegeben:

In der Disziplin Auswendiglernen und Exegese belegte Muhammad Abdul Qadir aus Tunesien den ersten Platz. Der zweite Preis in dieser Disziplin ging an Ibrahim Yusuf Adam Salih. Muhammad Mostafa Al Majatibi aus Mauretanien erreichte den dritten Platz.

In der Kategorie "Rezitation des Heiligen Korans" schaffte es ein Teilnehmer aus dem Maghreb, Abdul Jalil Bowski, als Sieger aus dem Wettbewerb hervorzugehen. Muhammad Hassan Movahedi aus dem Iran und  Lotfi Torah aus der Türkei belegten dabei in der Rangliste Platz zwei.

16. internationaler Koran-Wettbewerb fand vom 8. bis zum 13. Dezember 2018 an der "Malik Ben Anas Universität" in der Stadt Carthage statt.

 

http://iqna.ir/fa/news/3772159

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: