IQNA

9:32 - April 13, 2019
Nachrichten-ID: 3001076
Auf Anweisung von Sayed Ahmed Alsafi ist am Freitag einen großen Hilfsgüterkonvoi mit 200 Lastkraftwagen in Mayssan angekommen. Die Hilfssektion der heiligen Abassitischen Stätte hat die nötige logistische Unterstützung bereitgestellt.

Scheikh Abass Al Ikaishi Leiter der Hilfsgütersektion hat in einer Stellungsnahme beim globalen Alkafeel Netzwerk mitgeteilt, dass diese Aktion als Antwort auf die Hilferufe der Bürger aus der Provinz Mayssan gilt. Diese verdeutlicht das Bestreben der oberen religiösen Autorität und der Generalsekretariat der heiligen Abassitischen Stätte das Leiden der Flutopfer mit Sofortmaßnahmen zu lindern.

Sayed Hassan Saadoun Leiter der Vertretungstelle der Abassitischen Wehrkraft in Mayssan teilte unter anderem mit, dass insgesamt in 11 weiteren Provinzen Hilfskonvois durch die Abassitische Wehrkräfte logistisch unter der Aufsicht deren Hauptbeauftragter Scheikh Mytham Zoubaidi Unterstützung fanden. Er erklärte zudem, dass die heilige Abassitische Stätte und die dazu gehörigen Hilfssektionen eine doppelte Strategie hier verfolgen. Zum einen die Versorgung der Menschen mit Kleidungen, Essen und Trinkwasser als Sofortmaßnahme. Zum anderen kümmert sich das technische Hilfswerk Tag und Nacht, um eine Dämmung der Flutwellengefahr von den Wohngebieten zu gewährleisten.

Dr. Majid Kadem Direktor der chirurgischen und Notfallabteilungen in Mayssan dankte der heiligen Abassitischen Stätte für die großzügige, geleistete Hilfe, diese stellt eine wichtige Unterstützung für die hiesigen Behörden bei der Bekämpfung und Beseitigung der Flutschäden. Dr. Kadem teilte auch mit, dass ca. 2000 Familien von den Flutschäden allein in der Provinz Mayssan betroffen sind. Die Behörden konnten nach und nach die Situation unter Kontrolle bringen.

 

https://alkafeel.net/news/index?id=8189&lang=de

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: