IQNA

10:15 - July 14, 2020
Nachrichten-ID: 3002816
Teheran (IQNA)- Das Palästinensische Zentrum für Menschenrechte (PCHR) hat den wöchentlichen Bericht vom 02. – 08. Juli über israelische Menschenrechtsverletzungen veröffentlicht.

Das Palästinensische Zentrum für Menschenrechte (PCHR) meldet im wöchentlichen Bericht vom 02. – 08. Juli über israelische Menschenrechtsverletzungen folgendes:

Älterer kranker Palästinenser stirbt im israelischen Gefängnis;

21 Palästinenser, darunter zwei Kinder, angeschossen und verwundet, als israelische Sicherheitskräfte friedliche Proteste auflösten;

sechs Fischerbooten im westlichen Gazastreifen beschossen und vier verhaftete Fischer;

Schäden an einer Farm und mehreren Häusern nach zwei israelischen Luftangriffen im östlichen Gazastreifen

Bei 78 Überfällen von israelischen Sicherheitskräften auf das Westjordanland, einschließlich des besetzten Ostjerusalems sind:

71 Zivilisten festgenommen, darunter vier Kinder und eine Frau;

drei begrenzte Einsätze im östlichen Gazastreifen;

Palästinenser an der Kreuzung Beit Hanoun „Erez“ verhaftet, als er für eine Knochenmarkspende für seinen Bruder im Tel HaShomer Krankenhaus in Israel reisen wollte;

zwei Häuser abgerissen, Wassertanks und Baufahrzeuge beschlagnahmt;

landwirtschaftliche Flächen im Westjordanland beschlagnahmt;

Siedlerangriffe im Westjordanland: zwei Zivilisten von Siedlern in Salfit angeschossen und verwundet

Die israelischen Sicherheitskräfte richteten 38 temporäre militärische Kontrollpunkte im Westjordanland ein und verhafteten vier Palästinenser an diesen Kontrollpunkten.

 

islamicnews.de

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: