IQNA

Das Fenster des Korans in die Wissenschaft (Folge 30)
0:05 - May 03, 2022
Nachrichten-ID: 3006049
TEHERAN (IQNA) – In der 30. und letzten Folge der Sendereihe „Das Fenster des Korans in die Wissenschaft“ sagt der Islamwissenschaftler Scheich Dr. Jahja Dschahangari Sohrewardi, wie Muslime die Belohnung des Ramadans nach einem Monat des Fastens und Gebets ernten können.

In einer von IQNA für den Monat Ramadan 2022 produzierten Sonderreihe spricht der Islamgelehrte Scheich Dr. Jahja Dschahangiri Sohrawardi über die Beziehung zwischen dem Koran und der Wissenschaft.

In der 30. und letzten Folge der Sendereihe „Das Fenster des Korans in die Wissenschaft“ sagt er, wie Muslime die Belohnung des Ramadans nach einem Monat des Fastens und Gebets ernten können.

 

 

Im Namen Gottes, des Gnädigen, des Barmherzigen

Assalamu Alaikom, liebe Brüder und Schwestern, herzlichen Glückwunsch, dass Sie Eid al-Fitr erreicht haben! Herzlichen Glückwunsch zum Kommen des Eid al-Fitr! Übrigens erhalten wir jetzt unsere Belohnung, und Eid al-Fitr kommt zu uns.

Eigentlich beziehen wir uns bei Eid al-Fitr auf unsere eigentliche Natur zurück, die fitra. Nach den Lehren der Ahl ul-Bait ist der Heilige Monat Ramadan durch das ständige Üben, dass man ein gutes Benehmen übt, durch den Heiligen Monat Ramadan hinweg sich Wissen durch Lesen des Heiligen Korans, der voller Licht und Wissen ist, aneignet, eine Art Fortbildung. Wir bereichern unseren iman [Glaube], wir entwickeln unser Wissen durch dieses Tor, diese Suren und diesen Pfad. Wir beziehen uns eigentlich auf unsere Natur. Was unsere Natur zerstört, ist eigentlich unsere Fahrlässigkeit. Was wäre, wenn wir unser Herz und das Reine von uns wegwerfen würden? Das Unreine in unserem Herzen ist eigentlich das kofr, das Untreue.

Wenn Sie Glauben, Wissen haben, dann beziehen Sie sich auf Ihre eigene Natur. Deswegen beziehen wir uns während des Heiligen Monats Ramadan auf unsere Natur. Nach den Ahadith wird derjenige, der den Heiligen Monat Ramadan ausübt, in der Nacht Eid al-Fitr belohnt werden.

 Brüder, die ausüben, nicht nur fasten, weil wir viele Schichten des Fastens haben. Eine Schicht ist, dass man sich von Essen und Trinken fernhält. Aber die höchste Schicht des Fastens ist die, bei der man seine Ohren und seinen Mund von sinnlosen, unnützen Dingen fernhält.

 Brüder, unsere Ohren, unser Mund wurden vom Allmächtigen erschaffen, um sehr nützliche Dinge zu erhalten. Wir brauchen nützliches Wissen. Deswegen haben wir in unseren Gebeten stehen: „Oh Allah, beschütze uns vor dem unnützen Wissen!“ Daher haben wir während des Monats Ramadan wie in einer Fortbildunsveranstaltung darauf geachtet, dass unsere Ohren, unserer Körper, unser Gehirn, unser Herz nützliches Wissen erhält. Wenn wir nützliches Wissen erhalten, sollte unser Herz voller Glauben sein. Das Problem, das wir in den Folgen unser Sendereihe haben, ist, dass es im Westen einige Wissenschaftler gibt, die behaupten, dass es zwischen Wissenschaft und Glaube und Koran einen Widerspruch gäbe. Solche Wissenschaften haben eigentlich für die Menschheit keinen Nutzen.

Sehen Sie, wie im Wandel der Zeit, im Wandel der Geschichte und im Wandel der Jahrhunderte sich die Theorien geändert haben. Vor hundert Jahren hatten alle behauptet, dass der einzige Weg, die Realität zu erreichen, der experimentelle Weg sei. Heutzutage glaubt im Westen niemand mehr an diese Idee, egal, wen man fragt. Wir suchen also Wissen, aber nicht jede Art von Wissen. Wir suchen nach Wissen, das einen Nutzen in sich trägt. Während des Heiligen Monats Ramadan haben wir Allah gebeten, dass er unsere Herzen erleuchtet, dass wir Wissen voller Nutzen erhalten, das uns dahin führt, dass wir Glauben erhalten. Übrigens auf dem Weg zum Eid al-Fitr ist unser Herz voller Wissen, voller Glauben.

Herzlichen Glückwunsch, dass Sie das beste Geschenk Allahs, des Allmächtigen erhalten haben! Behalten Sie Ihren Glauben, Ihr Wissen in Ihrem Herzen. Eigentlich ist diese Fortbildung nicht auf den Heiligen Monat Ramadan beschränkt. Fahren Sie fort, zu studieren. Fahren Sie fort, Wissen zu erhalten. Fahren Sie fort, Ihren Glauben zu stärken.

Assalamu Alaikum Va Rahmatullahi Va Barakatuh

 

Code des Videos

 

3478669

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: