IQNA

10:36 - May 18, 2022
Nachrichten-ID: 3006143
Teheran (IQNA)- Ahmad al Tayyib, Groß-Sheikh und Groß-Imam der Azhar-Moschee in Kairo erklärte, dass der Koran die Quelle der Macht der Muslime ist und beschrieb: „Der Grund für den Angriff des Westens auf dieses heilige Buch ist Schwächung der islamischen Ummah.“

Laut Al-Fatah sagte der Sheikh der Al-Azhar Ahmad Al-Tayyib: „Wer auch immer die Himmelsfahrt und Aufstieg leugnet, muss uns erklären, wo die im Heiligen Koran erwähnte «sedra al-Muntaha» in der Welt ist und wo ihr Platz auf der Erde? Andernfalls wäre das Wort im Heiligen Koran bedeutungslos.“

Al-Tayyib, der in seiner Fernsehsendung „Hadith al-Imam al-Tayyib“ sprach ergänzte: „Der Heilige Koran wird aus wohlbekannten Gründen und Zielen ins Visier genommen was die Verbindung politischer Parteien mit diesen Programmen zeigt.“

Auf die Frage, warum nur der Koran ins Visier genommen wurde, antwortete er: "Es gibt auch die Thora und die Bibel und warum wird nicht über sie gesprochen und niemand es wagt sich ihnen zu nähern aber Muslime und den Koran kann man entweihen?“ Antwort: „Die Gründe dafür sind klar und der Zweck dieser Aktion und diejenigen die es tun sind klar!“

Al-Tayyib betonte, dass der Westen die Angriffe auf den Heiligen Koran finanziert, um den Osten und die arabische Welt zu schwächen. Er erklärte weiter betonend: „Der Westen ist sich bewusst, dass der Koran die Kraftquelle der Muslime ist und lesen die Geschichte mit größerem Verständnis und politische Parteien schmieden Plänen die Kraftquellen der Muslime anzugreifen.“

Er betonte, dass die Pläne des Westens den Heiligen Koran durch diese Menschen ins Visier zu nehmen bekannt und zum Scheitern verurteilt ist und ergänzte: „Gott hat uns die Geschichte derer erzählt die den Propheten im Heiligen Koran verletzten! Es ist sehr schwierig für uns, dass sogar einige unserer Kinder dies tun!“

Al-Tayyib fügte hinzu: „Er meint diejenigen, die es nicht wagen andere heilige Bücher zu entweihen aber manchmal zielen sie auf den Heiligen Koran ab, manchmal auf die Sunna des Propheten (Friede sei mit ihm) und manchmal auf seine Gefährten. Sie fragen: «Führen sie die Wirtschaft richtig und warum ist es relevant?»“

Sheikh der Al-Azhar , der dem Heiligen Koran huldigte, forderte die Muslime auf, kein Programm oder Aktion zu verfolgen das auf Entweihung des Heiligen Korans abzielt und sich nicht auf ungehorsame Satellitenkanäle zu beziehen und betonte: „Dies ist das Mindeste, was aus religiöser Sicht erforderlich ist!“

Eine Person namens Ibrahim Isa in Ägypten beleidigte wiederholt den Heiligen Koran, den Heiligen Propheten (PBUH) sowie seine Gefährten und es scheint, dass diese Person und ihre Anhänger Sheikh der Al-Azhar damit ansprechen.

 

4057540

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
* captcha: