iqna

IQNA

Stichworte
Teheran (IQNA)- Der pakistanische Premierminister Imran Khan hat die jüngsten Äußerungen des russischen Präsidenten über den Propheten Muhammad (saw.) begrüßt. Wladimir Putin hatte jegliche Form der Beleidigung des Propheten des Islam abgelehnt.
Nachrichten-ID: 3005249    Datum der Veröffentlichung : 2021/12/25

Pakistanischer Geistlicher sagte im Interview mit IQNA:
Teheran (IQNA)- Ein pakistanischer Geistlicher, Hodschat-ul-Islam Sayyid Shoja´ Hossein Hosseini, sagte: „Das kapitalistische System versucht heute durch seine "kulturelle Invasion", muslimischen Frauen und Mädchen vulgäres Vorbild vorzulegen. Fatima Zahra (Friede sei mit ihr) kann als bestes Vorbild für Frauen in islamischen Gesellschaften dienen.“
Nachrichten-ID: 3005240    Datum der Veröffentlichung : 2021/12/22

Kirgisistan
Teheran (IQNA)= In Bischkek, der Hauptstadt Kirgisistans, fand zum Jahrestag des Martyriums von Fatima Zahra (Friede sei mit ihr) eine Trauerzeremonie statt .
Nachrichten-ID: 3005220    Datum der Veröffentlichung : 2021/12/19

Teheran (IQNA)- Das Regengebet (Salat Al-Istisqa) wurde am heutigen Montag in der Al-Haram-Moschee in Mekka und in der Prophetenmoschee in Medina verrichtet.
Nachrichten-ID: 3005195    Datum der Veröffentlichung : 2021/12/13

Der Name „Fake News“ ist relativ neu, doch die Verbreitung von Lügen zum Machterhalt der am meisten verkommenen Eliten ist im wahrsten Sinn des Wortes Ur-Alt.
Nachrichten-ID: 3005091    Datum der Veröffentlichung : 2021/11/24

Prophet Muhammad (Allahs Segen und Frieden seien mit ihm und seiner Familie) sagte: „Mit Menschen Freundschaften zu schließen ist die beste Tat nach dem Glauben an Gott.“
Nachrichten-ID: 3005050    Datum der Veröffentlichung : 2021/11/16

Teheran (IQNA)- In den Vereinigten Arabischen Emiraten sind Muslime dem Aufruf von „Scheich Khalifa bin Zayed Al Nahyan“ zum Regengebet gefolgt und haben am Freitag in Moscheen das Regengebet verrichtet.
Nachrichten-ID: 3005035    Datum der Veröffentlichung : 2021/11/13

Teheran (IQNA)- In Jordanien haben Muslime nach dem Freitagsgebet das Regengebet verrichtet. Das Regengebet fand in allen Moscheen des Landes statt.
Nachrichten-ID: 3005006    Datum der Veröffentlichung : 2021/11/06

Teheran (IQNA)- Das Regengebet (Salat Al-Istisqa) wurde am heutigen Donnerstag in der Al-Haram-Moschee in Mekka und in der Prophetenmoschee in Medina verrichtet.
Nachrichten-ID: 3005003    Datum der Veröffentlichung : 2021/11/04

Teheran (IQNA)- Saudi-Arabiens Kronprinz Mohammed bin Salman hat für Donnerstag zum landesweiten Regengebet aufgerufen.
Nachrichten-ID: 3004992    Datum der Veröffentlichung : 2021/11/02

Teheran (IQNA)- Der berühmte ägyptische Koranrezitator, Mahmoud Shahat Muhammad Anwar, hat an einer Festveranstaltung zum Geburtstag des Propheten Muhammad (saw) in Kairo teilgenommen und Verse aus dem Koran über den Propheten Muhammad (saw) rezitiert.
Nachrichten-ID: 3004952    Datum der Veröffentlichung : 2021/10/24

Teheran (IQNA)- Mit Blick auf den bevorstehenden Geburtstag des Propheten Muhammad (saw) hat die Internationale Koran-Nachrichtenagentur IQNA eine Aktion ins Leben gerufen. Daran beteiligten sich herausragende Koranrezitatoren aus verschiedenen Ländern. Sie rezitieren Verse aus dem Koran über den Propheten Muhammad (saw) und die Woche der Einheit.
Nachrichten-ID: 3004938    Datum der Veröffentlichung : 2021/10/21

Jemen
Teheran (IQNA)- Millionen Muslime haben sich am Monatg in der jemenitischen Hauptstadt Sanaa versammelt, um den Jahrestag der Geburt des Propheten Muhammad Allahs Segen und Frieden mit ihm und seiner Familie) zu feiern. In anderen Städten Jemens wurden auch große Festveranstaltungen abgehalten.
Nachrichten-ID: 3004934    Datum der Veröffentlichung : 2021/10/20

Teheran (IQNA) - Die irische Autorin Karen Armstrong sagte, dass in dem Buch „Muhammad: Religionsstifter und Staatsmann“ das Ziel verfolgt werde, den Menschen im Westen ein wahres und unterschiedliches Bild des Islam und des geehrten Propheten (s.) zu vermitteln. Sie betonte dann, dass ihrer Meinung nach der Prophet Muhammad (s.) vom Charakter her ganz anders sei, als das, was in dem Buch von Salman Rushdie beschrieben stehe.
Nachrichten-ID: 3004932    Datum der Veröffentlichung : 2021/10/20

Teheran (IQNA)- Zum Geburtstag des Propheten Muhammad (saw.) fanden in der türkischen Stadt Istanbul Festveranstaltungen statt.
Nachrichten-ID: 3004925    Datum der Veröffentlichung : 2021/10/18

Teheran (IQNA)- In der jemenitischen Hauptstadt Sanaa haben Hunderte Muslime den Geburtstag des Propheten Muhammad (saw.) gefeiert.
Nachrichten-ID: 3004923    Datum der Veröffentlichung : 2021/10/17

Teheran (IQNA)- Die Gedenkveranstaltung zum Todestag des Propheten Muhammad (saw) fand am heutigen Dienstag im Beisein des geehrten Revolutionsoberhaupts der IRI, Imam Sayyid Ali Chamenei, in Teheran statt.
Nachrichten-ID: 3004866    Datum der Veröffentlichung : 2021/10/05

Teheran (IQNA)- Im Alter von 40 Jahren wurde Muhammad (saw) von Allah zum Propheten berufen. Dreizehn Jahre lang predigte der Prophet in Mekka und setzte sich trotz der Verfolgung durch die Mekkaner unnachgiebig für die Verbreitung der göttlichen Botschaft ein. Im Jahr 622 n. Chr. wanderte er mit seiner Gemeinde nach Medina aus. Dort entstand das erste islamische Gemeinwesen der Geschichte.
Nachrichten-ID: 3004861    Datum der Veröffentlichung : 2021/10/04

Damaskus
Teheran (IQNA)- Der iranische Koranrezitator Sayyid Muhammad Javad Mussavi hat während seiner Reise durch Syrien den „Bab-as-Saghir-Friedhof“ in Damaskus besucht. Am Grab von Bilal al-Habaschi hat er den Gebetsruf (Adhan) erschallen lassen.
Nachrichten-ID: 3004777    Datum der Veröffentlichung : 2021/09/19

Teheran (IQNA)- Was gestern im Parlamentsgebäude der islamischen Republik Iran stattgefunden hat, war derart sensationell, dass es schon eher verwundert, wie zurückhaltend die westliche Presse darüber berichtet.
Nachrichten-ID: 3004566    Datum der Veröffentlichung : 2021/08/06