IQNA

Berlin

Humboldt-Universität: Mehr Theologie-Bewerber als erwartet

19:44 - July 31, 2019
Nachrichten-ID: 3001520
Das Studium der islamischen Theologie an der Humboldt-Universität startet ab dem 1.Oktober. Das neue Institut erhielt mehr Bewerber als erwartet.

Ab Oktober startet an der Humboldt-Universität in Berlin der Lehrbetrieb am neu gegründeten Institut für islamische Theologie. Es gäbe jetzt schon mehr Bewerbungen für das Studium an erwartet, teilte der Direktor des Instituts Michael Borgolte mit. 240 Bewerbungen lägen vor, wie die Berliner Morgenpost berichtete. Gerechnet hätte man am Institut mit etwa 80 Einschreibungen. Die Zahl der vorhandenen Studienplätzte an der Humboldt-Universität liege zwischen 150 und 180.

Borgolte zeigt sich erfreut über dieses große Interesse und ist zuversichtlich „Das Studium der islamischen Theologie wird ein Kracher“, so der Direktor. Noch sei aber nicht alles für einen reibungslosen Lehrbetrieb geregelt. Bei der Besetzung der sechs Lehrstühle sei er im Verzug. Bisher sei nur eine Professur vergeben. Das Auswahlverfahren für die anderen Lehrstühle laufe noch.

Die Auswahl des Instituts könnte noch durch ein Veto des Beirates, dem Vertreter islamischer Religionsgemeinschaften angehören, verhindert werden. Die Funktion des Beirates ist die Sicherstellung der Wahrung islamischer Glaubenslehre durch die Auswahl der Professuren und Lehrinhalte. Borgolte sei allerdings zuversichtlich, dass es zu keinem Konflikt mit dem Beirat kommen werde. Die Auswahl der Professoren stelle eine gesunde Mischung aus etablierten, angesehenen Wissenschaftlern und jungen Nachwuchswissenschaftlern sowie eine ausgewogene Kombination aus männlichen und weiblichen Kollegen, kündigte Borgolte an.

Das Studium könne aber trotzdem ab dem 1.Oktober starten. Denn Gastprofessoren werden die Lehrveranstaltungen zunächst halten, bis die restlichen Lehrstühle besetzt sind.

 

http://www.islamiq.de/2019/07/31/humboldt-universitaet-mehr-theologie-bewerber-als-erwartet/

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
captcha