IQNA

Unterstützung für Israels Verbrechen beweist Gleichgültigkeit der USA gegenüber den Menschenrechten

0:42 - July 05, 2022
Nachrichten-ID: 3006423
TEHERAN (IQNA) – Der Vorsitzende der in London ansässigen Islamischen Menschrechtskommission sagte, dass die Tatsache, dass die Vereinigten Staaten ausdrücklich die israelischen Verbrechen unterstützen, zeigt, dass Washington den Menschenrechten keine Bedeutung beimisst.

Masoud Shajareh machte diese Äußerung am Sonntag in Teheran während einer Konferenz über Ansichten des Führers der Islamischen Revolution über die Auffassung der Menschenrechte der Amerikaner.

Er sagte, dass die USA seit ihrer Gründung die Menschenrechte verletzten und zitierte die Verbrechen, die gegen die Indianer verübt worden waren, die Sklaverei, systematischer Rassismus, die Atombomben auf Hiroschima und Nagasaki während des Zweiten Weltkriegs, das Ermorden von Zivilisten in Vietnam, Lateinamerika, Irak und Afghanistan und weitläufige Sanktionen gegen verschiedene Länder, um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Er sagte, dass diese Verbrechen ganz klar zeigen, wie katastrophal die Auffassung von Menschen und Menschenrechten der Amerikaner sein kann.

Shajareh fügte hinzu, dass das Rechtfertigen dieser Situation im Interesse der Menschen in der Welt wäre, selbst im Interesse der Amerikaner.

Ein Abgeordneter des iranischen Außenministers für politische Angelegenheiten, Ali Bagheri Kani, hatte ebenfalls auf der Konferenz, die von Gelehrten, Denkern und Beamten besucht worden war, gesprochen und sowohl die Sanktionen als auch den Terrorismus als die beiden Hauptstützen der amerikanischen Menschenrechte bezeichnet. Er sagte, dass die USA ohne diesen beiden Säulen sich nicht mehr behaupten könne.

Bagheri Kani fügte hinzu, dass die USA die größte Verletzung der Menschenrechte begangen hätte, indem sie das Problem der Menschenrechte politisiert hätte und versicherte ohne Zweifel , dass es heutzutage in der Welt keine Nation gäbe, die nicht den bitteren Geschmack der amerikanischen Menschenrechte erfahren hätte.

Bagheri fuhr fort und sagte, dass die Grundlage der Unterschiede zwischen dem Iran und den USA das Bestehen der Islamischen Republik des Irans auf die Einhaltung der Menschenrechte sei.

 

3479566

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar:
captcha