IQNA

Bahrain
22:24 - September 27, 2019
Nachrichten-ID: 3001740
IQNA- Bahrainische Sicherheitskräfte haben "Scheich Saeed Al-Asfour", einen der schiitischen Geistlichen des Landes verhaftet. Ihm wurde vorgeworfen, an Aschura-Zeremonie teilzunehmen.

Wie IQNA unter Berufung auf das Nachrichtenportal  "bahrainmirror.info" berichtet, habe die al-Wifaq Gesellschaft (Islamische Gesellschaft der nationalen Einheit) auf ihrerTwitter-Seite bekanntgegeben: " Bahrainische Sicherheitskräfte haben Scheich Saeed Al-Asfour, einen der schiitischen Geistlichen des Landes verhaftet. Ihm wurde vorgeworfen, an Aschura-Zeremonie teilzunehmen."

Die al-Wifaq Gesellschaft habe auch mitgeteilt, dass die bahrainischen Sicherheitskräfte sechs schiitische Bürger unter dem Vorwand der Teilnahme an der Aschura-Zeremonie festgenommen hätten.

Die bahrainischen Sicherheitskräfte würden jährlich Schitten unter Druck  setzen. Ihnen würde vorgeworfen, an Aschura-Zeremonien teilzunehmen."

 

Aschura ist der Höhepunkt des Monats Muharram. Der Muharram ist der erste Monat des islamischen Kalenders und gilt im schiitischen Islam als ein Monat der Trauer.

An Aschura gedenken die Schiiten der Schlacht von Kerbela im heutigen Irak. In dieser Schlacht wurden am 10. des Monats, eben Aschura, Husain, der Sohn Alis und dritte Imam der Schiiten, sowie fast alle seine männlichen Verwandten getötet.

Die Aschura-Rituale finden entsprechend in den ersten zehn Tagen dieses Monats statt, wobei täglich ein anderes Ereignis im Mittelpunkt steht. Höhepunkt der Trauerzeremonien ist der zehnte Tag.

 

http://iqna.ir/fa/news/3845216

Nombre:
Correo electrónico:
* Kommentar: